Polyvalent. Imago.

Original Work (everything)
Eigene Arbeiten (alles)

Eingefrorene Momentaufnahmen die das Gewesene, das Kommende, die Ursprünge in sich tragen, nicht verraten, nicht aufzwingen, nur zeigen was jetzt ist, in diesem Moment.

Seiten

Info

Email

Morgengeschichten

Berlin

Bern

Streetart

Architektur

vertikal

horizontal

Monotonie

Archiv

RSS

Social

Twitter

Theme
  1. IKEA. wirklich, aus den Achzigern schätze ich, ein ganzes Haus, das machen die nämlich auch, nicht hier, in Schweden. Verrückt. http://www.boklok.com/Sverige/Om-lagenheterna/Husmodeller/ IKEA. wirklich, aus den Achzigern schätze ich, ein ganzes Haus, das machen die nämlich auch, nicht hier, in Schweden. Verrückt. http://www.boklok.com/Sverige/Om-lagenheterna/Husmodeller/
    High Resolution

    IKEA. wirklich, aus den Achzigern schätze ich, ein ganzes Haus, das machen die nämlich auch, nicht hier, in Schweden. Verrückt. http://www.boklok.com/Sverige/Om-lagenheterna/Husmodeller/

  2. Suspekt, jetzt gerade? Frei von allen Sinnen, denn es ist kalt. Suspekt, jetzt gerade? Frei von allen Sinnen, denn es ist kalt.
    High Resolution

    Suspekt, jetzt gerade? Frei von allen Sinnen, denn es ist kalt.

  3. Ferien, das fehlt, schon lange. Einfach wegfahren, einfach an das denken was vorbeizieht, ausser die Zeit, die ziehen kann was sie will, so schnell sie will. Einfach eine Tür aufstossen, einfach in das Auto sitzen, einfach anhalten. Neues umarmen, Altes schätzen lernen, und ab und zu einfach umdrehen, und abdrücken. Ferien, das fehlt, schon lange. Einfach wegfahren, einfach an das denken was vorbeizieht, ausser die Zeit, die ziehen kann was sie will, so schnell sie will. Einfach eine Tür aufstossen, einfach in das Auto sitzen, einfach anhalten. Neues umarmen, Altes schätzen lernen, und ab und zu einfach umdrehen, und abdrücken.
    High Resolution

    Ferien, das fehlt, schon lange. Einfach wegfahren, einfach an das denken was vorbeizieht, ausser die Zeit, die ziehen kann was sie will, so schnell sie will. Einfach eine Tür aufstossen, einfach in das Auto sitzen, einfach anhalten. Neues umarmen, Altes schätzen lernen, und ab und zu einfach umdrehen, und abdrücken.

  4. Ein Sessel alleine, aus einer anderen Zeit, heute da, alle Anderen nicht, die sind vergangen wie vieles, was mal ausser Mode kommt und entsorgt wird, nur damit man dann, zehn Jahre später darauf kommt, hätte man das Andere behalten, hätte man eine Stilikone gehabt, wie dieser Sessel, der da steht, alleine. Ein Sessel alleine, aus einer anderen Zeit, heute da, alle Anderen nicht, die sind vergangen wie vieles, was mal ausser Mode kommt und entsorgt wird, nur damit man dann, zehn Jahre später darauf kommt, hätte man das Andere behalten, hätte man eine Stilikone gehabt, wie dieser Sessel, der da steht, alleine.
    High Resolution

    Ein Sessel alleine, aus einer anderen Zeit, heute da, alle Anderen nicht, die sind vergangen wie vieles, was mal ausser Mode kommt und entsorgt wird, nur damit man dann, zehn Jahre später darauf kommt, hätte man das Andere behalten, hätte man eine Stilikone gehabt, wie dieser Sessel, der da steht, alleine.

  5. Angefangen bei der Exzentrik, die nicht bei mir zuhaus, mich nur kurz besucht und beglückt hat. Festhalten, erst loslassen wenn nötig. Das erste Foto von mir, ich. Angefangen bei der Exzentrik, die nicht bei mir zuhaus, mich nur kurz besucht und beglückt hat. Festhalten, erst loslassen wenn nötig. Das erste Foto von mir, ich.
    High Resolution

    Angefangen bei der Exzentrik, die nicht bei mir zuhaus, mich nur kurz besucht und beglückt hat. Festhalten, erst loslassen wenn nötig. Das erste Foto von mir, ich.